Das Triathlon Rad

Das Triathlon Fahrrad gehört in dieser Sportart sicherlich zu dem Gegenstand, der für viel Aufsehen, Gesprächsstoff und Zwiespalt sorgt. Wer hat das schönste, leichteste oder teuerste Rad am Start? Solch ein Fahrrad scheidet oft die Geister.

Manchen Athleten könnte man unterstellen, den Sport nur auszuüben um so ein tolles Zeitfahrrad fahren zu können und um damit auch zu zeigen was er oder sie hat. Bei einigen Triathleten geht die Liebe zur Rennmaschine soweit, dass es z. B. im Schlafzimmer steht oder im Wohnzimmer als dekorativer Gegenstand an der Wand hängt. Andere wiederum schenken dem Zweirad mehr Aufmerksamkeit als dem Partner bzw. der Partnerin. Triathlon-Bloggerin Nicky aus Kärnten nennt ihr Bike liebevoll “Lebensgefährt”. Da sieht man, dass das nicht irgendein Gegenstand ist.

5 Gratis Tipps für deinen Triathlon

Aber jetzt wieder zurück zur Sache. Ich möchte dir in diesem Artikel einen kleinen Einblick geben, was du speziell als Einsteiger brauchst oder was völlig überflüssig ist. Eine pauschale Aussage, was gut oder schlecht ist, lässt sich hier nicht treffen, deswegen geht es etwas ins Detail. Im Folgenden findest du eine Übersicht, die ich im wesentlichen in Triathlon-Typen unterteilt habe.

Der schnupper-Triathlet

Wenn du dich entschieden hast, in den Triathlon hinein zu schnuppern und einfach mal eine Super-Sprint-Distanz (Volkstriathlon) zu absolvieren, brauchst du zwangsweise ein Fahrrad. Das Rad an sich muss fahrtauglich und entsprechend Regelkonform sein (keine spitzen/abstehenden Teile, funktionsfähige Bremsen etc.). Das kann ein Mountainbike, ein Stadtrad, ein Rennrad oder Omas altes Damenrad sein. Du musst dir für diesen einen Triathlon kein extra Fahrrad zulegen.

Der entschlossene Triathlet

Eventuell hast du schon den einen oder anderen Triathlon hinter dir und an dem Dreikampf gefallen gefunden. Dann kannst du dir überlegen, ob du dir ein neues Triathlon Fahrrad zulegst (Komplett-Preise ab ca. 1.800 Euro, z. B. von Felt oder Cube). Oder aber du startest erst einmal mit einem gebrauchten Bike. Vernünftige Modelle gibt es schon ab 800 – 1.000 Euro auf den einschlägigen Seiten im Internet. Alternativ kannst du dir auch ein Rennrad zulegen und es mit einem Armaufleger am Lenker und einer anderen Sattelstütze nachrüsten. Achte In jedem Fall beim Kauf auf die Rahmengröße – das Rad muss dir passen wie eine perfekt sitzende Jeans! Tipps zum Kauf

Der weitsichtige Triathlet

Der weitsichtige Triathlet plant den Kauf einer neuen Rennmaschine langfristig und genau. Wenn du dir sicher bist, dass dieser Sport für die nächsten Jahre deine Heimat ist, dann kannst du die Einsteiger-Klasse überspringen und dich im mittleren Preissegment umschauen (ca. ab 2.500 Euro aufwärts). Diese Investition auf mehrere Jahre gesehen lohnt sich definitiv. Du wirst an deinem Triathlon Fahrrad lange Spaß haben. Einmal auf dich eingestellt, tut es seinen Dienst (bis auf die Verschleißteile) mehr oder weniger ein Leben lang. Tipps zum Kauf

Der Update-Triathlet

Natürlich gibt es auch den (einen) Triathleten, der ständig und immer das Neueste haben muss. Wenn bei dir das Geld locker sitzt, kannst du dir jedes Jahr das neueste Modell kaufen. Die Hersteller bringen in der Regel jedes Jahr ein neues Line-up raus, mit mal mehr, mal weniger verbesserter Technik oder Funktion. Aber Vorsicht! Entscheidest du dich mitten in der Saison, das neueste Modell haben zu wollen, wirst du bei vielen Herstellern enttäuscht. Im schlechtesten Fall ist alles schon weg, bzw. nur noch selten gängige Rahmengrößen vorhanden. Wenn bei dir die Entscheidung für ein neues Triathlon Fahrrad gefallen ist, dann halte am Besten schon auf Ende des Jahres die Augen offen. Außerdem ist eine Wartezeit von ein paar Monaten bei manchen Herstellern keine Seltenheit. Tipps zum Kauf

5 Gratis Tipps für deinen Triathlon

Der Materialfetischist

Der Materialfetischist gleicht in etwa den Update-Triathleten. Er kauft häufig das Neueste UND aber auch das Beste. Preise ab 6.000 Euro für ein Triathlon Fahrrad und entsprechender Ausstattung sind nicht abwegig. Du kannst im Triathlon-Sport Geld ausgeben, das ist unvorstellbar. Nichts desto trotz musst du selbst in die Pedale treten und dir die Ausdauer antrainiert haben, sonst hilft dir das beste Rad nichts.

Der Profi

Über den Profi könnte man seitenweise schreiben. Der Vorteil beim Profi ist, dass er seine Räder meistens von den Herstellern in Form von Sponsoring-Verträgen gestellt bekommt. Der Wert einer solchen Zeitfahrmaschine beträgt ca. 10.000 – 15.000 Euro oder noch mehr. Die Profis stellen sich mit ihren Rädern und der Ausrüstung in den Windkanal und messen den Windwiderstand. Dabei geht es darum, die perfekte Sitzposition zu finden und Material wie Züge oder Kabel, welche im Wind steht, zu beseitigen. Du siehst, hier wird ganz penibel geschraubt und gefeilt um das letzte Watt noch raus zu holen.

Jedes Rad – egal welches – ist nur so schnell, wie sein Fahrer fit ist.

Tipps zum Kauf für ein Triathlon Fahrrad

Grundsätzlich würde ich dir empfehlen, ein solches Triathlon-Rad in einem Fachgeschäft zu kaufen. Nicht in irgendeinem, sondern wirklich in einem Geschäft, welches auf Triathlon-Räder spezialisiert ist. Das sind die meisten Flächenmärkte nicht, die hunderte von Rädern in der Ausstellung haben.

Die Fachgeschäfte können dich entsprechend ausmessen und das Rad genau auf dich einstellen. Viele bieten dazu auch noch ein sogenanntes Bike-Fitting an. Das heißt, es wird per Kamera aufgenommen wie du auf dem Rad sitzt und fährst. Dazu wird jeder Winkel der Gelenke deiner Arme und Beine überprüft und auf die Ergonomie geschaut. Wenn du so viel Geld für ein Rad ausgibst, soll es auch passen.

Wie oben schon erwähnt, gibt es die neuen Modelle meist um den Jahreswechsel für das Folgejahr. Wenn du das top-aktuelle Modell haben willst, solltest du dich besser in dieser Zeit umschauen.

Ob es ein Carbon- oder Alu-Rahmen werden soll, wird meist auch über den Preis definiert. Je mehr Geld du ausgibst, desto mehr Carbon ist in der Regel enthalten, umso leichter wird auch dein Rad.

Hier findest du eine Liste mit Herstellern, die Triathlon-Räder im Programm haben:

HerstellerLink zu HomepageBemerkung
AirstreeemLink
ArgonLink
BMCLink
CannondaleLink
CanyonLinkNur online bestellbar
CerveloLink
CubeLink
FeltLink
FujiLink
GiantLink
KuotaLink
RoseLinkÜberwiegend Online
ScottLink
SpecializedLink
StevensLink

5 Gratis Tipps für deinen Triathlon

Dein Triathlon Fahrrad

You May Also Like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.